Jule Waibel liebt das Detail. Stundenlang sitzt sie vor ihren Materialien – und faltet. Ecke auf Ecke, Stück für Stück. Die deutsche Designerin hat am Royal College of Art in London ihren Master in Produkt Design absolviert und anschließend ihre eigene FOLDING FACTORY in der britischen Metropole gegründet. Dort verwandelt sie flache Rechtecke aus verschiedenen Materialien in Kleider, Objekte oder Alltagsgegenstände.

„Jeder soll die Möglichkeit haben, sich zu entfalten.“

Für UN/HIDE hat Jule Waibel Papier und Stoffe mit dem einzigartigen Camouflage-Muster zu dynamischen Kleidern geformt. Junge Erwachsene, die selbst vor Hass und Gewalt aus ihren Heimatländern fliehen mussten, haben diese gefalteten Botschaften bei einem professionellen Fotoshooting vor der Kamera präsentiert.

Anfangs verschmelzen sie mit dem Hintergrund, sind Teil eines großen Ganzen. Unauffällig und kaum zu erkennen. Doch nach und nach treten die Menschen, ihre Schicksale, Erinnerungen, Gedanken und Träume in den Vordergrund. Sie zeigen Stärke und verstecken sich nicht mehr. Sie sind sichtbar. UN/HIDE.

Wir sind Grenzgänger, Träumer, Tüftler und Gestalter. Uns eint das Gefühl, etwas verändern zu können – in unserem eigenen Leben, unserem Umfeld und Stück für Stück auch in der Gesellschaft. Wir bündeln unsere Stärken für ein besseres Miteinander. Grenzübergreifend und auf Augenhöhe.

PROJEKT WORKSHOPS KOLLEKTION