ARTHELPS und ich

Unsere Projekte leben von der Offenheit der Teilnehmer. Für manche ist es eine Herausforderung, für andere eine herbeigesehnte Ablenkung. Wieder andere erleben die Kreativarbeit als Freiheit, endlich das ausdrücken zu können, was ihnen mit Worten schwer fällt. Jeder Mensch ist individuell. Jedes Empfinden unterscheidet sich. Hier erzählen Teilnehmer ihre ARTHELPS-Geschichte.

ARTHELPS hat mir gezeigt, was in mir steckt, was ganz tief versteckt in mir war.

Kunst zeigt mir wer ich bin wer ich sein darf und dass ich immer wieder dazu lernen darf. Es ist mir immer eine Freude was mich persönlich sehr glücklich macht, dass ich diese Kreativität mit anderen Menschen teilen darf. Es ist mir eine Ehre mit ARTHELPS zu arbeiten und meine Leidenschaft wie mein Einsatz zu bringen. DANKE dass es euch gibt!
– Katja

Ich habe durch den ARTHELPS Workshop herausgefunden, dass ich sehr gut zeichnen kann.
- Abdulrahman Ali, Joblinge

Als ich ARTHELPS kennengelernt habe, dachte ich, dass ich nicht kreativ sei. Durch einen Workshop bei dem ich zufällig als Übersetzer dabei war, wurde ich plötzlich irgendwie auch zum Teilnehmer. Der ARTHELPS-Effekt hatte auch mit erreicht. Seitdem bin ich Teil davon.
– Holger

Uns wurde beigebracht, wie wir den Alltagstrott im Flüchtlingscamp mit Kreativität brechen können.

ARTHELPS ist so wichtig, da so viele Menschen, vorallem Kinder tolle Ideen haben aber es an der Förderung fehlt. Wir haben zwar Kunstunterricht in der Schule, aber weder eigenen Materialien noch ausgebildete Kunstlehrer. Wir brauchen diese Hilfe.

Es wird Leute geben, die das was du kreiert hast wunderbar finden!

Der Mensch ist von Natur aus kreativ. Die meisten wissen nicht, dass sie eine solche Ressource mit sich tragen. Durch die Aufgaben im Workshop merken viele zum ersten Mal wie viel Potenzial sie in sich tragen und sehen sich selbst mit anderen Augen, mit einem Selbstwertgefühl das jeder haben sollte!
– Jeanette aus Deutschland

Ich mochte die Workshops mit ARTHELPS wegen der großartigen Zeit, die wir zusammen hatten. Ich habe es genossen, wie Kreativität uns zum Lächeln gebracht hat.
- Sam aus dem Irak

Das Projekt ist sehr gut für die Community und kann helfen die Leute vor der Gefahr von Drogen zu schützen. Wenn wir Kultur haben wird man nicht so einfach abgelenkt und das ist gut für die Gesellschaft. Wir haben eine neue Kultur und neue Sachen kennengelernt. Kunst ist immer gut um etwas zu Lernen. Das Projekt war sehr gut. Kommt bald wieder!
– Victor aus Brasilien